Markus Wolf und Philip Spoerlé

Markus Wolf und Philip Spoerlé

Aktuelle Entwicklungen bei Akquisitionsfinanzierungen

Im US-amerikanischen Markt zeigen Fälle wie J Crew, Chobani, Chewy oder Revlon, dass Kreditgeber ihren Kreditnehmern im kreditnehmerfreundlichen Umfeld der vergangenen Jahre in der Kreditdokumentation (zu) grosse Freiräume eingeräumt haben. Insbesondere bei Transaktionen mit Private Equity-Sponsoren birgt die Praxis der Wiederverwendung von Kreditdokumentationen die Gefahr, dass rechtliche Schutzmechanismen für Kreditgeber ausgehöhlt werden.
Im Kontext der Finanzierung von öffentlichen Übernahmen in der Schweiz kommt den Certain Funds-Regeln massgebliche Bedeutung zu. Die diesbezüglichen Vorgaben der UEK sind eher rudimentär, weshalb die Marktteilnehmer die konkreten Einschränkungen unter Berücksichtigung der vergangenen Praxis mit der mandatierten Prüfstelle definieren.

Weitere Fachbeiträge