SZW-Tagung 2024

Neues Aktienrecht: Erste Erfahrungen und Empfehlungen

Aktienrecht | Wirtschaftsrecht | Tagungen | Dienstag, 24.09.2024

Neues Aktienrecht: Erste Erfahrungen und Empfehlungen

Es ist an der Zeit, die verschiedenen Neuerungen im Aktienrecht zu bewerten und erste Erfahrungen zu teilen: Das Kapitalband wurde im Rahmen der Aktienrechtsrevision 2023 eingeführt mit dem Ziel, die Kapitalvorschriften zu flexibilisieren. Zudem wurden verschiedene Erleichterungen zur digitalen Durchführung von Generalversammlungen und Verwaltungsratssitzungen eingeführt. Die Übergangsfrist zur Umsetzung der am 1. Januar 2023 in Kraft getretenen Aktienrechtsreform in Statuten und Organisationsreglement läuft Ende 2024 ab. Ebenfalls dieses Jahr mussten Unternehmen erstmals über nichtfinanzielle Belange Bericht erstatten.

Hören Sie an der SZW-Tagung 2024 erfahrene Spezialisten zu den drängenden Themen:

  • Welche Herausforderungen stellen sich in der Praxis insbesondere bei der Durchführung von (rein) virtuellen Generalversammlungen?
  • Sanierungsverfahren: Muss der Kapitalverlust dauerhaft beseitigt werden?
  • Nicht-finanzielle Berichterstattung: Welche Schlüsse kann man aus dem ersten Jahr ziehen? Hat sich schon eine Schweizer «best practice» etabliert? Welche Erfahrungen kann man in das zweite Jahr mitnehmen?
  • Kapitalband: Was ist bei der Einführung der Ermächtigungsklausel in die Statuten zu beachten?
  • Empfehlungen für anstehende Änderungen von Statuten und Organisationsreglement

Profitieren Sie vom Austausch mit versierten Expertinnen und Experten, diskutieren Sie die Neuerungen und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit den Referierenden und den Kolleginnen und Kollegen.

Die SZW-Tagung beleuchtet wie gewohnt zentrale Fragestellungen für die Praxis und gibt Ihnen konkrete Empfehlungen und Hinweise ab.

Ihr Vorteil

  • Aktuelle Themen mit hoher Praxisrelevanz
  • Erfahrene Spezialisten
  • Fachlicher Austausch und Wissensvermittlung
  • Spannende Netzwerksmöglichkeiten

Zielpublikum

  • Verwaltungsrat und Geschäftsleitung
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
  • Juristinnen und Juristen
  • Juristinnen und Juristen in Unternehmen
  • Revisions- und Treuhandgesellschaften

Kurzprogramm

  • Rück- und Ausblick: Gedanken und Anregungen zu den Entwicklungen im Aktienrecht
  • Rechtsprechung zum neuen Aktienrecht
  • Erste Erfahrungen und Empfehlungen zu:
    • Digitalen Generalversammlungen und Verwaltungsratssitzungen
    • Statuten und Organisationsreglement
    • Nichtfinanzieller Berichterstattung
    • Handelsregisterrecht
  • Offene Fragen im Sanierungsverfahren gemäss OR und SchKG
  • Kapitalband: Erfahrungen, Empfehlungen aus der Praxis und Verbesserungsmöglichkeiten
  • Weitere geplante und erwünschte Reformen

Detailprogramm öffnen

08:45 - 09:15 Registrierung und Begrüssungskaffee für Präsenzteilnehmende
09:1509:20

Begrüssung durch die Tagungsleitung

Dr. Markus Vischer

09:2009:50
Keynote

Rück- und Ausblick: Gedanken und Anregungen zu den Entwicklungen im Aktienrecht

Ines Pöschel

09:5010:30
1 Thema – 2 Referierende

Rechtsprechung zum neuen Aktienrecht

Prof. Dr. Karin Müller und Dr. Markus Vischer

10:30 - 10:55 Pause
10:5511:35
1 Thema – 2 Referierende

Digitale Generalversammlungen und Verwaltungsratssitzungen: Erste Erfahrungen und Empfehlungen

  • Welche Möglichkeiten zur digitalen Durchführung von Generalversammlungen und Verwaltungsratssitzungen stehen (neu) konkret zur Verfügung?
  • Worin bestehen die praktischen Implikationen dieser Neuerungen?
  • Welche Herausforderungen stellen sich in der Praxis insbesondere bei der Durchführung von (rein) virtuellen Generalversammlungen?

Dr. Roman Bretschger und Prof. Dr. Nina Reiser

11:3512:15
1 Thema – 2 Referierende

Statuten und Organisationsreglement: Erste Erfahrungen und Empfehlungen

  • Rückblick auf die beiden vergangenen GV-Saisons in Bezug auf Statutenänderungen
  • Erfahrungen aus der Praxis, insb. Austausch mit den Handelsregistern 
  • Empfehlungen für anstehende Änderungen von Statuten und Organisationsreglement

David Oser und Anna Peter

12:15 - 13:15 Mittagspause
13:1513:55
1 Thema – 2 Referierende

Nichtfinanzielle Berichterstattung: Erste Erfahrungen und ein Ausblick

  • Was sind die aktuell geltenden Pflichten zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und welche Neuerungen stehen bereits wieder an?
  • Wie hat man sich im ersten Jahr geschlagen? Wie wurden die Vorschriften zur nichtfinanziellen Berichterstattung in der Praxis interpretiert und umgesetzt?
  • Welche Schlüsse kann man aus dem ersten Jahr ziehen? Hat sich schon eine Schweizer «best practice» etabliert? Welche Erfahrungen kann man in das zweite Jahr mitnehmen?

Prof. Dr. Christoph B. Bühler und Anne-Sophie Burckhardt-Buchs

13:5514:35
1 Thema – 2 Referierende

Offene Fragen im Sanierungsverfahren gemäss OR und SchKG

  • Muss der Kapitalverlust dauerhaft beseitigt werden?
  • Rangrücktritt als Dauerzustand?
  • Illiquide aber sanierungsfähig, was nun?

Prof. Dr. Lukas Glanzmann und Prof. Dr. Daniel Staehelin

14:3515:15
Referat

Handelsregisterrecht: Erste Erfahrungen und Empfehlungen

Clemens Meisterhans

15:15 - 15:40 Pause
15:4016:20
1 Thema – 2 Referierende

Kapitalband: Erfahrungen, Empfehlungen aus der Praxis und Verbesserungsmöglichkeiten

  • Wie oft und in welchem Umfang wurde bisher vom Institut des Kapitalbands Gebrauch gemacht?
  • Was ist bei der Einführung der Ermächtigungsklausel in die Statuten zu beachten?
  • Wie positionieren sich Proxy Advisors gegenüber der Einführung eines Kapitalbands?

Prof. Dr. Rashid Bahar und Annina Hammer

16:2017:00
Podiumsdiskussion

Weitere geplante und erwünschte Reformen

Dr. Katja Roth Pellanda, Nicolas Turin, Prof. Dr. Hans-Ueli Vogt, moderiert von Dr. Markus Vischer

17:0017:05
Fazit und Verabschiedung

Dr. Markus Vischer

Referierende

Tagungsleitung

Dr. Markus Vischer

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Partner, Walder Wyss

Markus Vischer ist seit 1995 Partner bei Walder Wyss. Hauptschwergewichte seiner Tätigkeit sind M&A-, Private Equity- und Venture Capital Transaktionen, Unternehmensumstrukturierungen und Handels- und Gesellschaftsrecht inkl. Arbeitsrecht und Immobilienrecht. Durch die Beteiligung in namhaften Transaktionen, v.a. auch in der Medien-, Immobilien- und IT-Branche und im Gesundheitswesen, und vielen einschlägigen Publikationen zählt er zu den bekanntesten M&A-Spezialisten in der Schweiz. Geboren 1960, studierte Markus Vischer an der Universität Zürich (lic. iur. 1984, Dr. iur. 1986) und am Queen Mary College, London University (LL.M. 1991). Er arbeitete als Assistent an der Universität Zürich, als juristischer Sekretär am Bezirksgericht Meilen und als Mitarbeiter einer Steuerrechtspraxis in Zürich und einer Anwaltskanzlei in London. Markus Vischer spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Er ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Tagungsleitung

Prof. Dr. Rashid Bahar

LL.M., associé Université de Genève, Advestra

Rashid Bahar est professeur ordinaire à la Faculté de droit de l’université de Genève, dont il est également vice-doyen, et avocat associé au sein de l’étude Advestra où il se spécialise en droit des sociétés, droit bancaire et droit des marchés financiers. Sur le plan académique, il enseigne le droit des sociétés, avec un accent sur le droit des sociétés cotées, le droit de marchés financiers, l’assainissement d’entreprises, ainsi que l’analyse économique du droit. Après ses études à l’université de Genève, il a séjourné à la Harvard Law School et a obtenu un LL.M. Il est l’auteur de diverses publications sur ces thèmes présentés lors de colloques et séminaires en Suisse et à l’étranger. Il a en particulier consacré sa thèse au rôle du conseil d’administration lors des fusions et acquisitions et a contribué en tant qu’auteur

Tagungsleitung

Prof. Dr. Christoph B. Bühler

Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Partner, böckli bühler partner

Christoph B. Bühler ist als Wirtschaftsanwalt und Partner bei böckli bühler partner mit langjähriger Erfahrung in den Spezialgebieten Aktien-, Finanzmarktrecht und Corporate Governance tätig. Er ist anerkannter Emittentenvertreter und Mitglied der unabhängigen Beschwerdeinstanz der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange. Er ist zudem Präsident und Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten und Verwaltungsratsausschüssen sowie Gründungsmitglied von swissVR (Verein zur Förderung der Professionalisierung der Verwaltungsratstätigkeit). Christoph B. Bühler hat im Jahr 1999 promoviert und das Anwaltspatent erworben. Nach einem berufsbegleitenden praxisbezogenen LL.M.-Programm im Internationalen Wirtschaftsrecht mit Spezialgebiet Finanzmarktrecht am Europainstitut der Universität Zürich war er von 2002 – 2003 als Foreign Associate bei der amerikanischen Law Firm Sullivan & Cromwell LLP in New York tätig. Seine Habilitationsarbeit hat er im Jahr 2009 zum Thema "Regulierung im Bereich der Corporate Governance" verfasst und dozierte seither an den Universitäten Zürich und Basel als Privatdozent und Lehrbeauftragter. Anfang 2016 wurde er zum Titularprofessor für schweizerisches und internationales Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich ernannt.

Tagungsleitung

Prof. Dr. Karin Müller

Prof. Dr. iur., Rechtsanwältin, Ordinaria für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht, Universität Luzern

Karin Müller studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften. 1997 erwarb sie das Anwaltspatent und arbeitete anschliessend in einem Luzerner Anwaltsbüro. 2003 promovierte sie an der Universität Luzern. Seit 2006 war sie zunächst als Assistenzprofessorin für Gesellschaftsrecht an der Universität Luzern tätig. Sie habilitierte sich an der Universität Zürich. Heute ist Karin Müller Ordinaria für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht an der Universität Luzern und Titularprofessorin an der Universität Zürich. Ferner ist sie Gründungsmitglied des Instituts für Wirtschaft und Regulierung (WIRE) der Universität Luzern. Neben ihrer Tätigkeit an der Universität amtet Karin Müller als Ersatzrichterin am Handelsgericht des Kantons Aargau und ist Konsulentin bei Fellmann Rechtsanwälte AG. Zudem ist sie Mitglied der Eidgenössischen Kommission zur Beratung des Nationalen Kontaktpunktes für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen.

Anne-Sophie Burckhardt-Buchs

LL.M., Rechtsanwältin, Partnerin, böckli bühler partner

Anne-Sophie Burckhardt-Buchs ist Rechtsanwältin und Partnerin bei böckli bühler partner. Sie berät national und international tätige, private und kotierte Unternehmen vorwiegend zu Fragen des Aktienrechts, des Kapitalmarktrechts und der Corporate Governance. Anne-Sophie Burckhardt-Buchs studierte an der Universität Basel mit Vertiefung im Wirtschaftsrecht und erwarb an der London School of Economics and Political Science (LSE) den LL.M. mit Spezialisierung im Gesellschafts- und Handelsrecht.

Dr. Roman Bretschger

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, General Counsel & Corporate Secretary, NZZ

Roman Bretschger ist General Counsel & Corporate Secretary und Mitglied der Geschäftsleitung der NZZ. In seiner Rolle als Sekretär des Verwaltungsrats unterstützt er unter anderem die Verwaltungsratspräsidentin bei der Durchführung von Verwaltungsratssitzungen und ist für die Durchführung der jährlichen Generalversammlung verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei der NZZ leitete er die Rechtsabteilung des Sportartikelherstellers On und amtierte als Corporate Secretary des Verwaltungsrats und seiner Ausschüsse auf Gruppenstufe. Er hat 2023 die Durchführung einer rein virtuellen Generalversammlung von On als eine der ersten börsenkotierten Gesellschaften mit Sitz in der Schweiz mitverantwortet. Roman Bretschger ist promovierter Jurist, Absolvent eines LL.M.-Studiums an der New York University und Rechtsanwalt.

Annina Hammer

LL.M. Rechtsanwältin, Senior Associate, Advestra

Annina Hammer ist als Senior Associate bei Advestra AG tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der Finanzierungstransaktionen sowie im allgemeinen Gesellschaftsrecht. Annina berät Kreditgeber und Kreditnehmer bei einem breiten Spektrum von Finanzierungstransaktionen, einschliesslich Akquisitionsfinanzierungen (private und öffentliche Übernahmen), Mezzanine Darlehen und Cash-Pooling Vereinbarungen. Darüber hinaus unterstützt sie Klienten zu diversen Fragen des Gesellschaftsrechts, einschliesslich Reorganisationen und Corporate Governance-Themen. Annina berät auch regelmässig private und börsenkotierte Unternehmen sowie Private Equity, Ven-ture Capital und andere Investoren zu Unternehmenskäufen und verkäufen, Investitionen, Joint Ventures und weiteren M&A Transaktionen. Annina ist Co-Autorin (mit Dr. Sandro Fehlmann) der Artikel zum Kapitalband im Kurzkommentar OR.

Prof. Dr. Lukas Glanzmann

Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Titularprofessor Universität St. Gallen, Partner, Baker & McKenzie Zurich

Prof. Dr. iur. Lukas Glanzmann ist Partner bei Baker McKenzie Switzerland und Mitglied des Schweizer Management Committees. Die Tätigkeitsschwerpunkte von Lukas Glanzmann liegen in den Bereichen Fremdkapitalfinanzierung, Sanierung & Insolvenz, Gesellschafts- und Rechnungslegungsrecht sowie Mergers & Acquisitions. Nach dem Erwerb des Anwaltspatents doktorierte Lukas Glanzmann an der Universität St. Gallen im Bereich Gesellschaftsrecht und erwarb danach einen LL.M. an der Harvard Law School. Im Jahre 2006 habilitierte sich Lukas Glanzmann an der Universität St. Gallen und ist heute Titularprofessor für Wirtschaftsrecht. Lukas Glanzmann hat diverse Schriften zu Fragen des Gesellschafts-, Kredit- und Rechnungslegungsrechts, über Sanierungen & Insolvenz sowie im Bereich der Corporate Governance publiziert. Er wurde mehrmals zu Anhörungen in verschiedenen Kommissionen eingeladen.

Clemens Meisterhans

Leiter, Amt für Handelsregister und Notariate Kanton St.Gallen

Clemens Meisterhans ist Leiter des Amtes für Handelsregister und Notariate des Kantons St.Gallen und Verfasser verschiedener Fachpublikationen zum Handelsregisterrecht und Coautor des Praxiskommentars zur Handelsregisterverordnung.

David Oser

Rechtsanwalt, Partner, Homburger

David Oser ist Partner in Homburgers Gesellschaftsrechts- und Transaktionsteam. Seine Praxis ist auf die Gebiete Mergers & Acquisitions, Kapitalmarktrecht, Corporate Governance, allgemeines Gesellschaftsrecht und Nachhaltigkeit und Governance (ESG) fokussiert. David Oser publiziert und referiert regelmässig zu Themen in seinen Fachgebieten.

Anna Peter

Partner, Homburger

Anna Peter ist Partnerin bei Homburger AG in Zürich. Sie ist vorwiegend in den Bereichen Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Unternehmenskäufe und -zusammenschlüsse (M&A) wie auch im Kapitalmarktrecht tätig. Sie berät zudem schwerpunktmässig in Fragen der Corporate Governance und Management-Vergütung. Anna Peter studierte an der Universität Zürich (lic.iur. 2009, Dr.iur. 2015) und an der New York University School of Law (LL.M. 2016). Sie war u.a. als Foreign Associate bei Kirkland & Ellis LLP in New York tätig. Anna Peter ist als Rechtsanwältin in der Schweiz zugelassen und publiziert und referiert regelmässig zu Themen in ihren Fachgebieten.

Ines Pöschel

lic.iur., Rechtsanwältin, Partner, Kellerhals Carrard, Zürich

Ines Pöschel beschäftigt sich mit Gesellschaftsrecht und M&A sowie Kapitalmarktrecht. Ihr Fokus liegt im Bereich Corporate Governance einschliesslich Vergütungen sowie Fragen rund um Nachhaltigkeit sowie Verantwortlichkeitsrecht. Ines Pöschel ist als Verwaltungsrätin aktiv, unterrichtet und referiert regelmässig und engagiert sich für gemeinnützige Institutionen.

Prof. Dr. Nina Reiser

LL.M. (Harvard), Rechtsanwältin, Assoziierte Professorin, Universität St. Gallen (HSG)

Nina Reiser ist Assoziierte Professorin für Finanzmarktrecht an der Universität St. Gallen, Vizedirektorin am Institut für Law and Economics HSG und Mitbegründerin des Center for Financial Services Innovation HSG. Davor war sie in verschiedenen Führungs- und Projektleitungsfunktionen bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA tätig. Sie ist zudem Titularprofessorin für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich, Rechtsanwältin und verfügt über einen Master of Laws (LL.M.) der Harvard Law School, Cambridge, MA, USA. In ihrer Forschung, Lehre, Weiterbildung und als Gutachterin ist sie im Gesellschafts- und Finanzmarktrecht tätig.

Katja Roth Pellanda

Dr. Katja Roth Pellanda

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwältin, Group General Counsel, Zurich Insurance Group

Katja Roth Pellanda kam im April 2020 als Deputy Group General Counsel zur Zurich Insurance Group und wurde per 1. Oktober zum Group General Counsel ernannt. Nachdem sie ihre Karriere 1999 als juristische Sekretärin an einem Bezirksgericht im Kanton Bern, begonnen hatte und nach ihrer Tätigkeit als Forschungs- und Lehrassistentin an der Universität Zürich, trat sie 2005 in die Anwaltskanzlei Bär&Karrer ein, wo sie sich auf gesellschaftsrechtliche und regulatorische Angelegenheiten konzentrierte, einschliesslich M&A, Corporate Governance, Unternehmensrestrukturierungen, Kapitalmärkte und Arbeitsrecht. Im Jahr 2015 wechselte sie als Leiterin des Bereichs Gesellschaftsrecht zur Novartis International AG und übernahm 2018 zusätzlich die Funktionen als Sekretärin der Geschäftsleitung und Leiterin Corporate Governance. Seit 2019 war sie zudem rechtlich verantwortlich für People & Organisation Global und Schweiz. Frau Roth Pellanda ist Mitglied des Verwaltungsrats von Zurich Bank Italy S.p.A. (seit 2021), der Farmers Group, Inc. (seit 2022) und Mitglied des Stiftungsrats der Pensionskasse Zürich (seit 2021) sowie Mitglied des Regulatory Boards der SIX Swiss Exchange (seit 2023). Im 2021 wurde sie zum Mitglied des Vorstands des Europa Instituts der Universität Zürich gewählt und seit 2020 ist sie Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Stiftung Recht und Wirtschaft der Universität St. Gallen sowie Mitglied des Rechtsausschusses der Swiss American Chamber of Commerce. Sie ist Vizepräsidentin (seit 2020, Mitglied seit 2018) des Beratenden Ausschusses für Corporate Governance, Wirtschaft bei der OECD in Paris. Frau Roth Pellanda besitzt einen Abschluss in Rechtswissenschaften (lic. iur.) der Universität Basel (1999) und war 2004 Gastwissenschaftlerin an der University of Stanford Law School. Sie promovierte 2007 an der Universität Zürich zum Dr. iur. und erwarb 2009 an der London School of Economics den Master of Laws (LLM.) in Banking and Financial Regulations.

Prof. Dr. Daniel Staehelin

Prof. Dr. iur., Advokat und Notar, Partner, Kellerhals Carrrad

Prof. Dr. Daniel Staehelin ist einerseits ein erfahrener Prozessanwalt mit Schwerpunkt im Bankenrecht und berät andererseits als Notar Unternehmen und Privatpersonen bei Verträgen, Umstrukturierungen, Unternehmenskäufen, Immobilientransaktionen, Nachlassplanungen und Willensvollstreckungen. Er ist zudem als Anwalt und Professor eine führende Kapazität auf dem Gebiete des Insolvenzrechts. Er war Vertreter namhafter Gläubiger in allen grossen Insolvenzverfahren der letzten 25 Jahre, Sachwalter in der Nachlassstundung und mehrfach von der FINMA eingesetzter Konkursverwalter in Bankenliquidationen. Zudem wird er immer wieder mit der Erstellung von Gutachten beauftragt. Von ihm stammen zahlreiche Publikationen in all seinen Fachgebieten, er ist Herausgeber des Basler Kommentars zum SchKG sowie eines Handbuchs zur ZPO. Zudem wurde er in Expertenkommissionen des Bundes berufen.

Dr. Nicholas Turin

Dr. iur., Projektleiter und Fachbereichsleiter, Bundesamt für Justiz / Eidgenössisches Amt für das Handelsregister

Nicholas Turin arbeitet seit 1996 für das Bundesamt für Justiz / Eidgenössische Amt für das Handelsregister. Als Projektleiter und Fachbereichsleiter war er an allen Rechtsetzungsprojekten im Bereich des Gesellschaftsrechts des letzten Vierteljahrhunderts beteiligt. In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt bei der Revision des Aktienrechts und bei der Konzernverantwortungsinitiative. Neben der Rechtsetzung ist Nicholas Turin auch für die Oberaufsicht des Bundes über die Führung des Handelsregisters zuständig.

Prof. Dr. Hans-Ueli Vogt

Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., MBA, Lehrstuhlinhaber und Professor Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Zürich UZH

Hans-Ueli Vogt ist ordentlicher Professor für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich. Er unterrichtet, publiziert und referiert vor allem im Bereich des Aktienrechts und der Corporate Governance. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie eines bedeutenden Gesetzeskommentars zum Gesellschaftsrecht. Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren brachten ihn nach New York, Harvard, Florenz, Peking und London. Hans-Ueli Vogt ist als Anwalt beratend und gutachterlich für Unternehmen, Verwaltungsräte und Private tätig und amtet verschiedentlich als Schiedsrichter. Zuvor war er Konsulent der Zürcher Anwaltskanzlei Homburger und Mitarbeiter der Anwaltskanzlei Sullivan & Cromwell in New York. Seit 2024 gehört Hans-Ueli Vogt dem Bankrat der Zürcher Kantonalbank (ZKB) und dem Verwaltungsrat des Medienhauses SRG SSR an. Von 2015–2021 war Hans-Ueli Vogt Mitglied des Nationalrates. In dieser Funktion hat er die Revision des Aktienrechts vom 19. Juni 2020 massgebend geprägt. 2022 hat er als Kandidat der SVP-Fraktion für den Bundesrat kandidiert.

Termin / Format

24.09.2024 | 09:15 - 17:05
Aktienrecht | Wirtschaftsrecht | Tagungen

Präsenzveranstaltung

Exklusives Angebot

Haben Sie noch kein Abonnement der Schweizerische Zeitschrift für Wirtschafts- und Finanzmarktrecht SZW? Profitieren Sie vom Sofortrabatt:

Teilnahme an der SZW-Tagung 2024 und Abonnement der SZW-Zeitschrift zum Preis von CHF 939 (exkl. MwSt und Versandkosten). Bitte wählen Sie bei der Anmeldung die entsprechende Vorzugskondition.

Rabattinfo

15% Rabatt auf den regulären Preis bei Anmeldung von mehr als zwei Personen eines Unternehmens. Der Rabatt wird ab der 3. Anmeldung gewährt. Doppelrabattierungen werden nicht gewährt.

Tagungsleitung

Dr. Markus Vischer, Prof. Dr. Rashid Bahar, Prof. Dr. Christoph B. Bühler und Prof. Dr. Karin Müller führen durch die SZW-Tagung 2024.

Location / Anreise

Lake Side
Bellerivestrasse 170
8008 Zürich

Das Lake Side ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Tram, Bus, S-Bahn, Schiff), wie auch mit dem Auto sehr gut erreichbar.

 

Medienpartner
iusNet Bank- und Kapitalmarktrecht
iusNet Gesellschaftsrecht
Recht relevant. für Verwaltungsräte
SJZ Schweizerische Juristen-Zeitung
Kooperationspartner
swissVR
Impressionen
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15
Bild 17
Bild 18
Bild 19
Bild 20
Bild 21
Bild 22
Bild 23
Bild 24
Bild 25
Bild 26
Bild 27
Bild 28
Bild 29
Bild 30
Bild 31
Bild 32
Bild 33
Bild 34
Bild 35