Schulthess Forum

Aktuelle Weiterbildung für die Praxis

Schulthess Forum

Aktuelle Weiterbildung für die Praxis

Schulthess Forum

Aktuelle Weiterbildung für die Praxis

Schulthess Forum

Aktuelle Weiterbildung für die Praxis

Empfehlungen

Schulthess Forum

Compliance Management

Workshop zur praktischen Umsetzung

Mo 02.09.2024

in Kooperation mit dem Cosmos Verlag

Neue Zürcher Steuerkonferenz 2024

Der Treffpunkt für Steuerverantwortliche

Steuerrecht | Konferenz | Online-Teilnahme

Mi 11.09.2024

Teilnehmerstimmen

Es war eine ausgezeichnete, diverse Mischung der Referent*innen, die eine Vielfalt der Themen und Betrachtungsweise ermöglichte

Qualität der Referierenden und Referate war durchs Band sehr gut. - Gute Balance zwischen Theorie und Praxisbezug.

Das war bisher die beste Datenschutztagung, die ich besucht habe.

Referierende

Claudia Eugster

lic.iur. HSG, Rechtsanwältin, Fachanwältin SAV Arbeitsrecht, Partnerin, lelex Rechtsanwälte

Claudia Eugster, Fachanwältin SAV Arbeitsrecht, ist Partnerin bei lelex Rechtsanwälte, einer auf Arbeits- und Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei. Sie ist in allen Bereichen des Arbeitsrechts beratend und prozessierend tätig. Dabei berücksichtigt sie die vielschichtigen versicherungsrechtlichen Aspekte und stellt die Koordination mit dem Arbeitsrecht sicher.

Dr. Mark A. Reutter

Dr. iur., LL.M. Rechtsanwalt, Partner, Walder Wyss

Mark A. Reutter ist Rechtsanwalt und Partner bei Walder Wyss. Er betreut unter anderem mit der Arts and Entertainment Gruppe von Walder Wyss das Gebiet Kunst und Kultur. Mark A. Reutter war während seiner Schul- und Studienzeit nebenamtlicher Mitarbeiter der Erker Galerie in St. Gallen und selbst im Kunsthandel tätig. Er dissertierte zu Exklusivverträgen zwischen Künstler und Galerie und ist Verfasser verschiedener Publikationen auf dem Gebiet des Kunstrechts. Mark A. Reutter ist Vizepräsident der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK und Mitglied des Vorstands der Kunsthalle Zürich.

Dr. Hermine Lacour

Juriste d'enterprise

Juriste en entreprise depuis 2012, avec expérience tant dans la négociation commerciale (incluant la négociation d'acord de traitement de données), que les affaires réglementaires (notamment implémentation du RGPD et de la nLPD).

Christian Koller

lic.iur., LL.M., Rechtsanwalt, Inhaber, Koller Law

Christian Koller ist Anwalt in Zürich und berät Unternehmen und Private in Kunstmarkttransaktionen, insbesondere bei deren vertraglichen Gestaltung und Umsetzung. Er vertritt Auktionshäuser gegenüber Einlieferern und Käufern und unterstützt beim Aufsetzen, bei der Anwendung und bei der Pflege von Auktions- und Einliefererbedingungen. Daneben ist Christian Koller hauptsächlich im Gesellschaftsrecht und im Finanzmarktrecht tätig, welches mit dem Kunstrecht verschiedene Schnittmengen aufweist.

Yvann Barras

Associé, YB Conseils & Solutions Sàrl

Fondateur de YB Conseils & Solutions Sàrl, Yvann Barras exerce en tant que consultant en management de la sécurité de l'information et de la protection des données. Spécialisé en gestion des cyberrisques et dans la gouvernance d'entreprise, il apporte une vision pragmatique et efficace à ses clients. Chef de projet en digitalisation des processus, Yvann Barras était initialement actif dans l'amélioration des processus industriels avant d'élargir son champ d'action aux processus administratifs et de gestion. Il est également formateur auprès de différentes institutions de formation.

Livio di Tria

Associé, Chargé de cours HES, Co-fondateur de www.swissprivacy.law, YB Conseils & Solutions Sàrl

Associé au sein d'YB Conseils & Solutions Sàrl, Livio di Tria est juriste spécialisé en droit des nouvelles technologies. Ses sujets de prédilection comprennent notamment la protection des données, les technologies de l’information et de la communication, les technologies de pointe (frontiers technologies), ainsi que la cybersécurité. Il apporte son expertise juridique et sa vision orientée solution à ses clients. Il est également chargé de cours au sein de différentes institutions et a co-fondé le blog www.swissprivacy.law.

Dr. Dr. Hermine Lacour

Juriste d'enterprise

Juriste en entreprise depuis 2012, avec expérience tant dans la négociation commerciale (incluant la négociation d'acord de traitement de données), que les affaires réglementaires (notamment implémentation du RGPD et de la nLPD).

Regula Aeschlimann Wirz

lic. iur. et lic. phil. I Rechtsanwältin, Fachanwältin SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht, Partnerin, lelex Rechtsanwälte

Regula Aeschlimann Wirz ist Fachanwältin SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht und Partnerin bei der Kanzlei lelex Rechtsanwälte, die auf Arbeits- und Versicherungsrecht spezialisiert ist. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in diesen Rechtsgebieten, sowohl vonseiten einer Aufsichtsbehörde als auch Versicherungen oder Geschädigten. Sie ist beratend und auch prozessierend tätig.

Sandrine Giroud

LL.M., Partner, LALIVE

Sandrine Giroud specialises in domestic and international litigation, with a focus on commercial and financial disputes, private client disputes, fraud and asset recovery, white collar crime, cross-border insolvency proceedings, mutual legal assistance in civil and criminal matters and international sanctions. Her areas of practice also include art and cultural property law. She is a trusted counsel to collectors, art market professionals and museums alike, for all art-related disputes and transactional matters, including sale and lending agreements, loans to museums, fraud, authenticity and restitution matters. She sits on the board of the Court of Arbitration for Art Advisory Board, of the Art Law Foundation, of the International Red Cross and Red Crescent Museum. She is a former board member of the Swiss National Museum and of the Responsible Art Market (RAM) Task Force.

Frances Erb

Underwriting Manager Fine Arts & Private Clients, AXA XL

Frances Erb ist als Underwriting Manager Fine Art & Private Clients für die AXA XL tätig und leitet das Team im Bereich Kunst und Privatkunden in der Schweiz. Das Versicherungsunternehmen bietet massgeschneiderte Versicherungslösungen für Private Sammler, Firmensammlungen, Museen, Kunsthandel und Kunsttransporteure. Darüber hinaus gehört es zu ihrer Hauptätigkeit Versicherungsnehmer zu Risikoprävention, Sammlungspflege und Sicherheitsmassnahmen zu beraten. Frau Erb absolvierte ihr Masterstudium in Kunstgeschichte und Business Management in Glasgow und Montreal und bestand seither diverse Prüfungen am Gemmological Institute of America zu Diamanten, Farbedelsteinen und Perlen.

David Dias Matos

avocat stagiaire, contributeur auprès de swissprivacy.law, Poncet Turrettini

Avocat stagiaire au sein de l'étude Poncet Turrettini, David Dias Matos est notamment spécialisé en protection des données. Il est titulaire d’une Maîtrise universitaire en droit des Universités de Lausanne et Zurich. Il est également co-auteur d’un manuel relatif à la protection des données et contributeur auprès de swissprivacy.law. Durant ses études, il a effectué plusieurs stages, notamment au sein d'une étude d’avocats spécialisée en protection des données à Berlin.

Marc-Antoine Bree

lic. iur., Executive M.B.L HSG, Rechtsanwalt, Steuerexperte, Senior Advisor Steuerpolitik, Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV

Marc-Antoine Bree verfügt über langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt und Steuerexperte in nationalen und internationalen Beratungsunternehmen sowie im Finanzsektor, seine Schwerpunkte sind die Besteuerung juristischer und natürlicher Personen. In seiner Rolle als Projektleiter in der Hauptabteilung Steuerpolitik der ESTV begleitet er u.a. die Umsetzung der OECD-Mindestbesteuerung (Pillar 2).

Dr. Matthias Oberli

Dr. phil., MAS in Arts Management, PR-Fachmann, Mitglied der Institutsleitung, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA)

Matthias Oberli arbeitete nach seinem Studium der Kunstgeschichte als Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich sowie im Kunsthandel und als Redaktor. Seit 2005 ist er am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) in Zürich tätig. Zunächst wirkte er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Autor beim Werkkatalog zu den Gemälden Ferdinand Hodlers. Seit 2008 ist er Mitglied der Institutsleitung von SIK-ISEA und führt die Abteilung Kunstdokumentation mit den dazugehörigen Fachbereichen Bibliothek, Bildbearbeitung, Datenbanken, Expertisen und Schätzungen, Fotografie, Inventarisation, Schweizerisches Kunstarchiv, SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz sowie der Beratungsstelle für Nachlässe von Kunstschaffenden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der barocken Kunst, des Mäzenatentums und der digitalen Kunstgeschichte.

Enzo Bastian

Ph.D. student, Université de Lausanne

Enzo Bastian est doctorant à l’Université de Lausanne. Il rédige sa thèse de doctorat sur la thématique du blanchiment d’argent sur le marché de l’art en Suisse sous la direction des professeurs Carlo Lombardini et Marc-André Renold. Titulaire d’une maîtrise universitaire en droit et d’un CAS en International Business Disputes délivrés par la même université, Enzo Bastian est l'auteur de plusieurs contributions et éclairages en droit bancaire et financier. En parallèle de sa thèse, il est également assistant-diplômé auprès du CEDIDAC et fais partie de l’équipe de rédaction iusNet Droit bancaire.

Irina Tarsis

Founder and Managing Director, Center for Art Law (USA)

Irina Tarsis, Esq. is an art historian and a practicing attorney admitted to the bar in New York State. She earned her Master’s Degree in Art History from Harvard University and her J.D. from the Benjamin N. Cardozo School of Law (NY). She incorporated the Center for Art Law in 2017 as a nonprofit dedicated to the study and dissemination of art law, through publications, public programs, internships for law students, and artists clinics. Irina Tarsis has served on the faculty of the Sotheby’s Institute of Art (2021), FIT/CUNY (2021-present), Columbia University (2020), Benjamin N. Cardozo School of Law (2012, 2017-2018), and the European Shoah Legacy Institute (2013-2014). An active member of multiple bar associations and art law committees in the US and Europe, she contributes to scholarship through regular publications and lectures on various topics, including due diligence in the art market, resale royalty rights, provenance research, artists rights and fair use issues affecting visual arts. Her publications include a chapter in The Art Law Review on artists’ rights as well as articles in the IFAR Journal, Entertainment, Arts and Sports Law Journal, Cultural Heritage & Arts Review, Library and The Cultural Record, the ArtWatch UK Journal and the Institute of Art & Law’s journal, Art Antiquity and Law. She is the editor in chief of the Center's AML and the Art Market: Comparative study by jurisdiction, currently preparing for its 2nd edition.

Buchtipp

Schweizer Aktienrecht

Partner und Sponsoren